Ansuchen Bestätigung wesentliche Gleichwertigkeit

Artikel 5 der Verordnung (EG) Nr. 258/97 (Novel Food VO) sieht im Falle eines Vorliegens einer „wesentlichen Gleichwertigkeit“ zu bestehenden Lebensmitteln und Lebensmittelzutaten ein vereinfachtes Verfahren für das Inverkehrbringen von neuartigen Lebensmitteln und Lebensmittelzutaten vor. In Österreich ist für die Feststellung der wesentlichen Gleichwertigkeit neuartiger Lebensmittel und neuartiger Lebensmittelzutaten die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) die national zuständige Bewertungsstelle.

Ein Ansuchen um Bestätigung der wesentlichen Gleichwertigkeit an die AGES sollte zumindest folgende Punkte abdecken:

Spezifikation des neuartigen Lebensmittels bzw. der neuartigen LM-Zutat

  • Herkunft des Erzeugnis
  • Vergleich mit bereits genehmigten gleichwertigen Erzeugnis
  • Zusammensetzung des Erzeugnis

Auswirkungen des angewandten Herstellungsverfahrens

  • Ablauf des Herstellungsverfahrens
  • Vergleich mit bereits genehmigten gleichwertigen Erzeugnis

Herkunftsangaben über Ausgangsorganismus

Voraussichtliche Verzehrmengen/Ausmaß und Konsequenzen des Verbrauchs

  • Empfohlene tägl. Verzehrmenge

Ernährungsbezogene Angaben

Mikrobiologische Angaben