Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Reichweitenmessung zu.

Mehr Informationen

22.03.2017 Alpenweideviehverkehr Österreich Bayern

Im Jahr 1963 wurde zwischen der Österreichischen Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung ein Abkommen über die Regelung des Alpenweideviehverkehrs, das ist die wechselseitige Sömmerung von Haustieren auf österreichischen und bayerischen Alpen und Weiden, getroffen.

Die Alpenweideviehvereinbarung enthält jene veterinärbehördlichen Anordnungen, die nach der jeweiligen Seuchenlage erforderlich sind, um die Übertragung von Tierseuchen beim Weideverkehr zu verhindern. 

Vereinbarung zwischen Österreich und Bayern über den Alpenweideviehverkehr

Beilage II Rinder Schafe Ziegen
Beilage III Einhufer
Beilage IV Schweine