Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Reichweitenmessung zu.

Mehr Informationen

07.07.2017 FAQ zum TSchG: Onlinehandel mit Tieren

In der Vergangenheit kam es häufig zu Beschwerden, dass Tiere wie Hundewelpen aus anderen Ländern importiert und unter unwürdigen Bedingungen gehalten und gehandelt werden. Das Problem hat sich durch den Internethandel mit Tieren noch weiter verschlimmert. Zum Schutz der Tiere ist es notwendig zu wissen, wo und wie Tiere gehalten werden.

Deshalb hat der Nationalrat im April 2017 das Tierschutzgesetz geändert. Das Gesetz regelt den Verkauf und das Anbieten von Tieren im Internet neu und gibt Behörden die Möglichkeit, besser zu kontrollieren und gegen Missstände vorzugehen.

Das BMGF hat zum Thema öffentlicher Verkauf und öffentliches Anbieten von Tieren Antworten auf die häufigsten Fragen (FAQ) zusammengefasst. Auf der Seite finden sich Informationen wie etwa

  • unter welchen Bedingungen dürfen Tierheime oder Tierschutzvereine Tiere im Internet anbieten
  • welche Übergangsregelungen gibt es
  • welche Fristen gelten für Tierschutzvereine
  • usw.

FAQ: Öffentlicher Verkauf und öffentliches Anbieten von Tieren