Leitlinie zur Vermeidung von Rückständen in der Milch im Zuge der Separationsmelkung behandelter Tiere, Stand 10/2014

In den letzten Jahren ist das Bewusstsein bezüglich Antibiotikaresistenz immer mehr gewachsen und ist eine Herausforderung, der sich Alle stellen müssen, Landwirte, Tierärzte und Behörden. Für die Milchproduktion im Speziellen heißt dies die Übertragung resistenter Keime auf den Menschen zu begrenzen bzw. so weit wie möglich zu vermeiden.  Diese Leitlinie gibt wichtige Informationen wie vermieden werden kann, dass Tierarzneimittelrückstände von behandelten Kühen durch den Melkvorgang in die Milch gelangen können.

Leitlinie-Separationsmelkung Stand 10/2014 ad BMG-74200/0034-II/B/10/2014