Biologische Produktion

Die biologische/ökologische  Produktion wird durch die Verordnung (EG) Nr. 834/2007 über die ökologische/biologische Produktion und die Kennzeichnung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen sowie die Verordnungen (EG) Nr. 889/2008  und 1235/2008 mit Durchführungsvorschriften zur Verordnung (EG) Nr. 834/2007 in der Europäischen Union einheitlich geregelt.

Die Grundlage für die Durchführung der EU-Bioverordnungen in Österreich bildet das EU-Qualitätsregelungen-Durchführungsgesetz (EU-QuaDG).

Zuständige Behörde ist der Landeshauptmann. Die Kontrolle der Einhaltung der EU-Bioregelungen wird von zugelassenen Kontrollstellen bei Unternehmern durchgeführt, die auf den Stufen der Produktion und der Aufbereitung bis hin zum Vertrieb von biologischen Erzeugnissen tätig sind. Die Kontrollstellen sind nach der EN ISO/IEC 17065 (Allgemeine Anforderungen an Stellen, die Produktzertifizierungssystem betreiben) akkreditiert. Die Akkreditierung erfolgt durch die Akkreditierung Austria.

Liste der zuständigen Behörden und Kontrollstellen im Bereich biologische Produktion

Beirat für die biologische Produktion

Mit Inkrafttreten des EU-QuaDG wurde ein Beirat für die biologische Produktion (Biobeirat) eingerichtet. Zu den Aufgaben des Biobeirats zählen gemäß § 13 Abs. 9 EU-QuaDG die Beratung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen sowie die Erarbeitung von Richtlinienvorschlägen, welche als Richtlinien des BMGF auf dieser Seite veröffentlicht werden. Der Biobeirat setzt die Arbeit der Unterkommission Bio im Rahmen der Codex-Kommission gemäß § 77 des Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetzes (LMSVG) fort.

Veröffentlichungen:

Richtlinie Landwirtschaftliche Produkte aus biologischer Produktion und daraus hergestellte Folgeprodukte (Richtlinie biologische Produktion)

Tätigkeiten des Biobeirats:

Jahresbericht 2016

(7.4.2017)

Rechtliches im Überblick