Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zur Reichweitenmessung zu.

Mehr Informationen

Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) informiert über die Bereiche Lebensmittel- und Verbraucherschutz sowie Tiergesundheit und Tierschutz.

Die Kommunikationsplattform VerbraucherInnengesundheit ist ein Serviceangebot des BMASK und richtet sich gezielt an 

  • Veterinärmedizinerinnen und Veterinärmediziner,
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden,
  • Unternehmen im Bereich Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelqualität,
  • den Tierhandel und Tierprodukthandel sowie
  • Personen, die im Bereich Tiergesundheit und Tierschutz tätig sind.

Topthema

Afrikanische Schweinepest - Ausbruch gemeinsam verhindern

Achtung ASP

Die Afrikanische Schweinepest ist eine äußerst ansteckende, meist fieberhaft verlaufende Seuche die Haus- und Wildschweine betrifft, für den Menschen stellt sie keine Gesundheitsgefährdung dar. Ein Ausbruch wäre jedoch mit erheblichen Schaden für die heimische Wirtschaft verbunden. Die Seuchenbekämpfung im Wildschweinebestand ist sehr schwer möglich, durch entsprechende Biosicherheitsmaßnahmen soll die Einschleppung in Hausschweinebestände verhindert werden. mehr

Universitätslehrgang (ULG) Tierärztliches Physikat

Ab Herbst 2018 bietet die Veterinärmedizinische Universität Wien den postgradualen Universitätslehrgang Tierärztliches Physikat an.

Ziel des Universitätslehrganges (ULG) ist die zeitgemäße Ausbildung von qualifizierten Tierärztinnen und Tierärzten für die Tätigkeit in der öffentlichen Veterinärverwaltung (Bund, Länder und Bezirk).

Die praktische Anwendung des vermittelten Wissens soll befähigen, die in der öffentlichen Veterinärverwaltung geforderten Tätigkeiten auf fachlich hohem Niveau und auf Basis neuer Entwicklungen in der Veterinärmedizin und durch Kenntnis der einschlägigen Rechtsvorschriften durchzuführen.

Wesentlich ist – im Gegensatz zum ehemaligen angebotenem tierärztlichem Physikatskurs - die Reduzierung der bisherigen Präsenzzeiten durch mediengestützte Bildungsprozesse und eine eigenständige Kontrolle des Lernfortschritts durch Self Assessment.

Eckpunkte des Universitätslehrganges:

  • Dauer des ULG: 3 Semester
  • Abschluss: Akademische/r ExpertIn für den öffentlichen veterinärmedizinischen Dienst
  • Kosten: € 5.500.- (Die Lehrgangsgebühr ist vor Beginn, vollständig einzubezahlen) und ÖH-Gebühr pro Semester
  • Mindestteilnehmeranzahl: 20 Personen
  • Ort der Lehrveranstaltungen: AGES (Mödling)
  • Ort der Prüfungen: Veterinärmedizinische Universität Wien bzw. AGES (Mödling)

Zur Anmeldung:


EU Verordnungen Tiergesundheitsrecht und Kontrollverordnung

Seit dem Frühjahr 2017 gilt auf europäischer Ebene die Verordnung zum Tiergesundheitsrecht (Animal Health Law - AHL) und die Verordnung über die amtlichen Kontrollen (Official Control Regulation - OCR). Zu diesen Verordnungen müssen noch eine Reihe an Durchführungsrechtsakten und delegierte Rechtsakte verabschiedet werden. Das BMASGK informiert über die Implementierung dieser beiden Verordnungen. mehr

Gesundheit und Lebensmittelsicherheit - Audits und Analysen– Videos der Europäischen Kommission

Eine Serie von Videos der Europäischen Kommission zeigt die in der Praxis durchgeführten Prüfungen und Analysen im Bereich Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Es werden die einzelnen Schritte des Auditverfahrens und der Informationsaustausch zwischen Prüfer und geprüfter Stelle erklärt sowie die Einfuhrbedingungen der EU für Erzeugnisse tierischen Ursprungs zusammenfasst.